03.01.2014
Musik

Tinnituszentrierte Musiktherapie (TIM) nach Dr. Annette Cramer

Die Tinnituszentrierte Musiktherapie kann Menschen mit chronischem Tinnitus und mit Hyperakusis dazu verhelfen, die Lebensqualität zurückzugewinnen, die durch die Hörbeeinträchtigungen erheblich gemindert ist und will Hilfe zur Selbsthilfe leisten.


C. Kukula

Bei der Wahrnehmung des Tinnitus werden die selben Systeme aktiv wie beim generellen Hörvorgang. Musik spricht unmittelbar das emotionale Erleben an und wirkt über Haut und Knochen direkt auf den Körper. Diese Effekte werden bei der tinnituszentrierten Musiktherapie genutzt. 

Die Therapie beinhaltet:

  • Hörberatung zu Fragen rund um den Tinnitus
  • Hörtherapie mit Wahrnehmungs- und Hörtraining
  • Musik- und Klangunterstütze Tiefenentspannung
  • Individuelles CD-Training mit Übungen für zu Hause

Ziel ist die Stärkung von Ressourcen zur Bewältigung des Tinnitus-Symptoms und damit die Verbesserung der Lebensqualität und Alltagsbewältigung.

Die Behandlung findet in Einzelsitzungen statt.

 

 





 
© Praxis für Musiktherapie Christine Kukula: Startseite > Angebote